RENAME

Der Befehl RENAME bennent die angegebene Quelldatei (OldName) zur neuen Zieldatei (NewName) um. Im Erfolgsfall gibt dieser Befehl TRUE, sonst FALSE zurück. Mit diesem Befehl lässt sich somit auch eine Datei verschieben.

Eine eventuell schon vorhandene Zieldatei gleichen Namens wird überschrieben.

Syntax

[OK:=] RENAME(OldName, NewName)

Beispiel

Filename1:='C:\Test.txt';
Filename2:='C:\Neu.txt';
IF RENAME(Filename1, Filename2) THEN
  MESSAGE('Datei ''%1'' wurde umbenannt/verschoben!', Filename1)
ELSE
  ERROR('Datei ''%1'' konnte nicht umbenannt/verschoben werden!', Filename1);

Ergebnis

Wenn in dem o. g. Beispiel die Datei umbenannt bzw. verschoben werden konnte, wird die folgende Hinweismeldung ausgegeben:

Datei C:\Test.txt wurde kopiert

Wenn die Datei nicht vorhanden sein sollte oder wegen fehlenden Windows-Zugriffsrechte die Datei nicht umbenannt bzw. verschoben werden konnte, wird mit dem Befehl ERROR eine entsprechende Fehlermeldung ausgegeben.

Datei C:\Test.txt' konnte nicht kopiert werden


 

Zurück zur Befehlsübersicht.