Trickkiste

Tipps & Tricks, Codeschnipsel und Kniffe, die sowohl Endanwendern als auch Entwickler helfen werden, findest du hier.

Übersicht der Styles für Feldinhalte in Dynamics NAV 2013
Mit der Version 2013 sind in Dynamics NAV sechs weitere Styles hinzugekommen. Somit stehen dem Entwickler insgesamt zehn Styles zur Verfügung um Feldinhalte auf Pages hervorzuheben. Weiterlesen…
Übersicht der Action-Images in Dynamics NAV 2013
Mit der Version 2013 sind in Dynamics NAV knapp 500 neue Action Images hinzugekommen. Somit stehen dem Entwickler insgesamt 827 feste Grafiken zur Verfügung. Weiterlesen…
Automatische Zeilennummern
Zeilennummern kennt man unter anderem aus den Verkaufs- und Einkaufszeilen. Als Teil des Primärschlüssels stellen sie sicher, dass die Datensätze eindeutig sind. Dynamics NAV kann sich in Forms automatisch um die Vergabe dieser Zeilennummern kümmern. Dieser Trick zeigt, wie es funktioniert. Weiterlesen…
Freigabe-Status ignorieren
Beim Ändern von Belegzeilen prüft Dynamics NAV das Feld Status aus dem dazugehörigen Belegkopf. Sofern dies auf Freigegeben steht, sind Änderungen in den Zeilen nicht möglich. Erst ein Zurücksetzen dessen lässt Änderungen zu. Müssen per C/AL-Code Änderungen durchgeführt werden, gibt es einen kleinen Trick. Weiterlesen…
Unterschied zwischen SETRANGE und SETFILTER
Sowohl mit SETRANGE als auch mit SETFILTER können die in einer Record-Variable befindlichen Datensätze gefiltert werden. Während mit SETRANGE ein Bereich eingegrenzt wird, bietet SETFILTER weitaus mehrere Filtermöglichkeiten. Weiterlesen…
Farbe bekennen
Navision kennt viele Farben. 16.777.216 um genau zu sein. Entscheidest du dich für eine Farbe und möchtest diese in Navision angeben, verlangt Navision einen Farbwert. Dieser Farbwert lässt sich durch eine simple Multiplikation des Rot-, des Grün- und des Blauwertes errechnen. Weiterlesen…
Code-Reduzierung: Boolean-Wert prüfen
Immer dann, wenn eine Variable vom Typ "Boolean" geprüft wird, kann die Angabe TRUE bzw. FALSE entfallen. Weiterlesen…
Mandanten kopieren
Leider gibt es in Navision keine direkte Funktion um einen bestehenden Mandanten in einem Rutsch zu kopieren. Um dennoch eine Kopie eines Mandanten anzufertigen benutzen wir die Funktion zur Erstellung einer Datensicherung. Weiterlesen…
Übersicht der Bitmaps des Hauptmenüs
Mit der 4er Version bekam Navision unter anderem den neuen Objekttyp "MenuSuite". Mit ihm werden die Menüs nun nicht mehr über den Objekttype "Form" dargestellt sondern in einem eigenen Navigationsbereich. Mit einer an Outlook angelehnten Optik werden jetzt auch schön kleine Icons im Hauptmenü angezeigt. 16 Stück stehen zur Auswahl. Weiterlesen…
Code-Reduzierung: Variablenwert erhöhen/verringern
Gerade in REPAT- oder WHILE-Schleifen kommt es in der Praxis häufig vor, dass der Wert einer Variable um einen bestimmten Wert erhöht bzw. verringert werden soll. Auch hier gibt es in Navision eine Abkürzung. Weiterlesen…
Code-Reduzierung: Form-ID 0 (null) öffnen
Mit FORM.RUN kann jede beliebige Form geöffnet werden. Über den ersten Parameter wird die ID der Form angegeben, die geöffent werden soll. Diese Angabe ist aber - sofern der zweite Parameter angegeben ist - nicht zwingend erforderlich.  Weiterlesen…
Versionsnummer anpassen
Über das Menü des Navision-Clients lässt sich die aktuelle Version des Clients und der Datenbank anzeigen. Letzteres lässt sich einfach und bequem in der Codeunit 1 anpassen. Weiterlesen…
Sicherstellen, dass eine Datei nicht in Benutzung ist
Beim Handling mit Dateien ist es oft wichtig zu wissen, ob die Datei gerade von einem anderen Programm bzw. Prozess genutzt wird. Da Dateien auch oft für Schnittstellen genutzt werden, ist es auch dort wichtig zu wissen, ob die Datei im Zugriff ist oder nicht. Weiterlesen…
Direktes Rechnen in Tabellenfeldern
Auf den Schreibtischen der Navision-Benutzer findet man oft noch einen Taschenrechner. Mit ihm werden – vor der Eingaben von Zahlen in ein Tabellenfeld – noch schnell ein paar Berechnungen durchgeführt. Dabei unterstützt Navision die Grundrechenarten in allen Tabellenfeldern vom Typ „Decimal“, „Integer“ und „BigInteger“. Weiterlesen…
Gesetzte Filter vor dem Benutzer verstecken
Mit dem C/AL-Befehl FILTERGROUP bietet Navision die Möglichkeit, Filter zu setzen und ggf. diese vor dem Benutzer zu verstecken. Der Benutzer bekommt somit nicht mit, dass Filter gesetzt sind. Weiterlesen…
Datum eingeben
Navision bietet viele Möglichkeiten ein Datum in ein Eingabefeld einzugeben. Wenn du diese Möglichkeiten benutzt, kannst du dir viel Zeit bei der täglichen Navision-Arbeit sparen. Weiterlesen…
Platzhalter einsetzen
Mit drei verschiedenen Arten von Platzhaltern gibt Navision dem Navision-Entwickler die Möglichkeit, Teile eines Textes für Inhalte - die erst zur Laufzeit entstehen - freizuhalten. Weiterlesen…
Stammdaten zusammenführen
Tabellen wie die Debitorenbuchungsgruppen, Produktbuchungsgruppen, Herkunftscodes, Lagerorte, etc. tauchen in vielen anderen Tabellen (Verkaufskopf, Postentabellen, etc.) in Form eines eigenen Feldes auf. Oft sollen aber diese Tabellen eine inhaltliche Überarbeitung bekommen und dann kommt auch meistens der Wunsch, dass bestehenden Daten zusammengefasst werden sollen. Weiterlesen…
Daten importieren und dabei die Spaltenüberschriften überspringen
Mit einem Dataport kann eine Textdatei bequem in eine Navision-Tabelle importiert werden. Wenn die Textdatei jedoch am Anfang eine oder mehrere Zeilen (Spaltenüberschriften, etc.) enthält, die nicht importiert werden sollen, muss etwas passendes programmiert werden. Weiterlesen…
Tabellen- und Feldbezeichnungen immer in der Einzahl (Singular)
Die Standardtabellen und die dazugehörigen Felder machen es vor: Deren Name als auch die in mehreren Sprachen hinterlegten Bezeichnungen stehen immer in der Einzahl (Singular). Das hat mehrere gute Gründe und sollte auch bei deinen eigenen Tabellen und Felder so sein. Weiterlesen…
Registerkarten bei Reports & Dataports ausblenden
Für jedes DataItem eines Reports oder Dataports wird eine eigene Registerkarte beim Starten angezeigt. Neben dem Setzen von Filtern kann dort auch ein Sortierschlüssel gewählt werden. In einigen Fällen kann es aber sinnvoll sein, dass eine oder mehrere Registerkarten ausgeblendet werden. Weiterlesen…
Fenster lässt sich nicht mehr verschieben
Es kann passieren, dass sich die Fenster innerhalb des Navision-Clients so „blöd” positionieren, dass ein Verschieben dessen nicht mehr möglich ist. Das liegt daran, dass die Titelleiste nicht mehr sichtbar ist und somit sich das Fenster nicht mehr verschieben lässt. Es gibt hier zwei, maximal drei Lösungen. Weiterlesen…
Lästige fin.zup
Die Datei fin.zup benutzt Navision um Einstellungen vom Benutzer zu speichern. Egal wieviele Navision-Clients du installiert hast, es gibt nur immer die eine fin.zup pro Windows-Anmeldung. Und genau das ist oftmals ein Problem. Weiterlesen…
Unterschied zwischen den Standardvariablen Rec und xRec
Navision stellt dir die Standardvariablen Rec und xRec zur Verfügung. Beide Variablen präsentieren die gleiche für einem Objekt zugeordnete Tabelle. Weiterlesen…
Verschieben der Datenbankdateien
Eine Aufteilung der kompletten Navision-Datenbank in mehrere Dateien ist für Navision kein Problem. Dabei wird in der ersten Datenbankdatei der Pfad zur Zweiten angegeben. In der Zweiten dann der Pfad zur Dritten, usw. Werden die Dateien später verschoben, lässt sich die Datenbank nicht mehr ohne Weiteres öffnen. Weiterlesen…
Schnelles Finden eines bestimmten Datensatzes
Gerade in Tabellen wie die Postentabellen dauern bestimmte Suchvorgänge schon eine Weile bis ein erstes Resultat in Form eines Datensatze angezeigt wird. Der Grund ist in den meisten Fällen nicht ein zu langsamer Client oder Server sondern ein falsch gewählter Sortierschlüssel. Weiterlesen…
Einen Zeilenvorschub im Mailbody erzeugen
Die Codeunit 397 stellt einige E-Mail-Funktionen zur Verfügung. Das automatische Versenden von E-Mails über Microsoft Outlook ist damit kein Problem. Jedoch ist es nicht so einfach einen simplen Zeilenvorschub im Mailbody zu erzeugen. Weiterlesen…